Đuro Đaković TEP d.o.o. wurde als Partner für die Lieferung und Installation eines weiteren Kessels ausgewählt, der für eine Anlage für erneuerbare Energie aus Siedlungsabfällen in Großbritannien bestimmt ist. Auftraggeber des Projekts ist Hitachi Zosen Inova, Schweiz, die im Auftrag des Konsortiums aus Covanta, Biff und Green Investment Group als Hauptlieferant fungiert.

Vertraglich vereinbarte Lieferung im Auftrag der Firma Đuro Đaković TEP d.o.o. umfasst Teile des Basic- und Detail-Engineerings, der Fertigung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme. Die Kapazität des inbetriebgesetzten Kessels beträgt 157 t / h Dampf, was einer der größten Einzelkesseleinheiten für die Behandlung von Siedlungsabfällen in Europa ist. Das Gesamtgewicht des montierten Materials und der Ausrüstung, die Đuro Đaković TEP liefern und installieren wird, beträgt rund 2.200 Tonnen.

Die Anlage wird Siedlungsabfälle behandeln und rund 80.000 Haushalte mit Strom versorgen und zu den Bemühungen des Vereinigten Königreichs beitragen, Deponien und Abfallexporte in ähnliche Anlagen im Ausland zu reduzieren. In den letzten zehn Jahren hat Đuro Đaković TEP Kessel oder Kesselteile an über 20 Abfallenergieanlagen (WtE – Waste to Energy) in Großbritannien und Westeuropa geliefert und installiert.